Galerie

Katzen

und ich lebe seit acht Jahren mit meinem Frauchen zusammen. Sie hat mich mit der Flasche aufgezogen. Ich bin kastriert und wurde regelmäßig entwurmt. Die Impfungen werden im Moment aufgefrischt, da ich seit drei Monaten als Freigänger unterwegs bin. Vorher durfte ich nur im Haus sein aber ….. es kam, bei uns zu Hause, so viel zusammen, da hat Frauchen alles probiert um mich wieder  glücklich zu machen. Spulen wir die Geschichte ein Stückchen zurück…. . Die zweite Mietze hier, die find ich ganz ok, sonst kommt ich nicht unbedingt mit meinen Artgenossen zurecht. Erschwerend kam hinzu, dass noch ein Zweibeiner zugezogen ist… so einer in Miniformat.. boah… das ist echt voll stressig, das kann ich euch sagen und über dieses Ereignis haben sich andere dann mehr gefreut als ich. Katzentypisch hab ich das meinem Frauchen auch mitgeteilt, was sie zwar nicht so prickelnd fand, deshalb bekam ich die Möglichkeit raus zu gehen, um mir da meine Auszeit zu nehmen aaaaaaaaaaaaber… das ändert nichts an der Situtation,  wenn ich heim komme, dann ist dieser kleine Krachmacher immer noch da. ICH will meine gewohnte Ruhe zurück und habe jetzt mit Frauchen zusammen beschlossen, dass wir es wenigstens versuchen uns zu trennen und für mich eine ruhige, kuschelige Familie zu suchen. Auf gar keinen Fall würde ich wieder zu einem kleinen Kind ziehen wollen…. nieeeeeemals.. wenn die schon größer sind, ist das ok. Schön wäre zu älteren Menschen, die mit mir kuscheln und wo es schön ruhig ist. Hab ich Vertrauen zu meinen Menschen gefasst, bin ich ein sehr verschmuster Kuschelkater.. Fremden gegenüber eher vorsichtig. Meinen Freigang möchte ich nicht mehr aufgeben, deshalb wäre toll, wenn ich in eine verkehrsberuhigte Strasse ziehen könnte. Ich fresse schon seit Jahren das selber Futter, da ich zu Übergewicht neige, was aber durch den Freigang besser geworden ist.  Mein Frauchen möchte mich nicht “los werden”, sie möchte nur das Beste für mich und dass es mir gut geht und ich mich auch wohl fühle. Sollte es in meiner neuen Familie so gar nicht klappen, darf ich selbstverständlich auch wieder zurück. Ich würde sagen, wir probieren es einfach mal miteinander oder ??? Ich freue mich auf Euren Besuch, bis Bald Euer Anton

von Michaela Markewitz am 16.Juni 2018

Neues Zuhause gesucht!!!

Eine ältere Dame  ist schwer demenzerkrankt und muss leider in ein Heim, derzeit steht sie noch auf der Warteliste. Deshalb suchen wir für ihre beiden Katzen frühzeitig ein neues Zuhause.

Pünktchen ist ca. 14 jahre alt und hat an einem Beinchen Arthrose.
Hotzenplotz ist unbestimmten Alters, aber jünger und kerngesund.
Die beiden sind Freigänger und wohnen derzeit in Heidelberg.

Bitte Teilen!

Die Tiere werden von Privat weiter gegeben!

Shorty und Lucky suchen ein neues Zuhause !

Shorty und Lucky sind Brüder,  im Februar 2011 geboren. Ihre Familie wünscht sich, dass sie zusammen bleiben dürfen, obwohl sie nicht zusammen kuscheln oder zusammen in einem Körbchen schlafen aber dennoch brauchen sie sich zum Raufen, Spielen und Toben. Sie sind seit ihrer Geburt unzertrennlich. Sie lebten die ganzen Jahre, wohlbehütet, in ihrer Familie.
Iiiiiiiirgendwie scheinen sie aber nun,  mit der veränderten Familiensituation nicht ganz zurecht zu kommen. Sie waren schließlich vor den Kindern da, nun sollen sie nur noch die zweite Geige spielen und das finden sie  nicht ganz so prickelnd. Katzen haben ja nicht so viele Möglichkeiten zu zeigen wo der Schuh drückt und demonstrieren ihren Groll meist, indem sie uns auf unsere liebsten Utensilien pinkeln.  Wir haben schon oft erlebt, dass sich dies, nach einem Umzug in ein neues Zuhause, wieder komplett verliert und die Tiger zu 100% stubenrein sind. Aus diesem Grund hat sich auch die Familie von Shorty und Lucky dazu entschlossen, ihre zwei Süßen ein neues Plätzchen zu suchen, in dem sie wieder die alleinigen Prinzen sein dürfen, keine kleinen Kinder und keine weiteren Katzen. Ein ruhiges, kuscheliges Zuhause in dem es jede Menge Streicheleinheiten gibt und das Schlafen im Bett kein Tabu ist, denn das lieben sie Beide :-) !
Shorty und Lucky werden direkt von ihrer Familie aus weiter vermittelt. Ihnen ist wichtig, dass es den Beiden auch weiterhin an nix fehlt. Sollten Probleme auftreten, werden sie jederzeit Ansprechpartner sein. Sie möchten auf keinen Fall, dass die Brüder in ein Tierheim gegeben und womöglich, getrennt werden. Ihren gesamten Zubehör dürfen die Zwei mit ins neue Zuhause nehmen.
BITTE TEILEN!!!

November 4th, 2018

Zur-Abgabe-unserer-Katzenbabys 5