Galerie

Aber jetzt ist mal wieder gut…..

nix geht mehr…. unser Zuhause sieht aus wie ein kleiner Tierpark………. es  geht drunter und drüber und das muss man auch noch wuppen können…zuuuuuuuuuuuuudem wäre ich mit 43 Fäden im Fuß bis 26. Mai krank geschrieben… nur die Tiere interessiert das so gar nicht :-( . Gestern zogen ja Taubsi und der kleine Matze bei uns ein, Matzes Augen sehen nicht so toll aus… sind ständig verklebt.. salben..salben .. salben und hoffen. Die Taube läuft schon in der Voliere auf und ab.. Kopf noch etwas schief aber bedeutend besser als gestern.

unsere Melina kam  schon vor 12 Tagen zu uns. Sie wurde in der Tierklinik abgegeben. Ihr Bein ist gebrochen.. … die Kosten überstiegen das Budget der Familie (deshalb immer vor der Anschaffung bedenken dass ein Tier bei Krankheit sehr viel Geld kosten kann) , wir haben die Kosten übernommen und Melina… die in ihrer neuen Familie Luna heißen soll muss nun erst mal die nächsten sechs Wochen in der Quarantäne verbringen.

heute dann der Notruf…. Marderbaby liegt seit einem Tag schon regungslos in einer Einfahrt :-( ..kann..will..darf.. man helfen… erst mal alles ausgeblendet… KLAR wie Kloßbrühe … versuchen muss man es.. jedes Lebewesen hat ein Recht auf Leben… wenngleich ich auch weiß, wie schwer es ist einen Marder wieder in die Freiheit zu entlassen. Das Mädel ist mehr tot als lebendig dachte ich als sie hier ankam… dann die Steigerung.. kein Stunde später :-(   Eppingen org hat in facebook gepostet, dass sie uns nicht erreichen .. drei Vogelbabys liegen auf ihrem Hof…….. WAHNSINN was da so eine Plattform wie Facebook auslöst.. mein Handy und PC haben sich regelrecht überschlagen….. soooooo viele Menschen haben mich SOFORT so erreicht :-) ICH war doch nur kurz im Keller…LEUTE… ich hab noch ein Leben neben dem Tierschutz :-) … ich sofort  zurück gerufen.. ins Auto und die, noch zwei, Überlebenden abgeholt… ganz ehrlich.. ich dachte in Mühlbach… das wird nix.. die sind tot bis ich in Eppingen bin… die waren eiskalt und machten kaum mehr was… mittlerweile… Respekt vor so kleinen Lebewesen.. sie kämpfen um ihr kleines Leben und es sieht gar nicht mehr so schlecht für die Zwei aus. Die kleine Marderdame wurde vermutlich durch ein anderes Tier verletzt.. eventuell eine Katze… man kann ja alles nur vermuten… sie hat Problem den Kopf gerade zu halten… vielleicht auch im Moment nur die Schmerzen… die nächsten Tage werden zeigen ob aus ihr ein echtes Wildtier werden kann ooooooooooooooooooder…. :-(

Es heißt allemal für die kleine ca. 4 Wochen alte Marderdame und die Amselbabys: DAUMEN drücken!!!!!

WIR suchen immer, händeringend, nach Pflegestellen. Menschen, die sich vorstellen können ihre Zeit den Tieren zu opfern. Bei der Aufzucht von Vogelbabys ist die Arbeitszeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang :-) Sie müssen am Anfang halbstündlich, später stündlich gefüttert werden. Man darf sich nicht davor scheuen, Mehlwürmern und Heimchen die Köpfe abzutrennen und Beine auszureißen .. hört sich alles schlimmer an als es ist.. der Erfolg ist toll, wenn man sein Vogelbaby dann in ein paar Wochen in die Freiheit entlassen kann.

Katzenkinder sind etwas pflegeleichter… allerdings benötigen sie Tag und Nacht Pflege… die Kleinen müssen Nachts alles zwei Stunden gefüttert und versorgt werden. Je älter sie werden, desto einfacher wird es :-) !

INTERESSE??? Wir geben Euch gerne mehr INFO…. setzt Euch einfach mit uns in Verbindung!!!

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>