Galerie

Frederico sucht dringend einen Endplatz!

Der kastrierte Rüde Frederico sucht dringend ein neues Zuhause, in dem er endlich für immer bleiben darf. Fredi wurde sein Leben lang nur herumgeschupst, kam von einer Pflegestelle auf die Andere. Auf der vorletzten Pflegestelle kam Fredi überhaupt nicht zurecht. In einem großen Hunderudel fühlt er sich so gar nicht wohl.  Auf seiner momentanen Pflegestelle läuft es zwar gut aaaaaaaaber sein Pflegepapa muss im Juli für längere Zeit ins Krankenhaus und danach wartet eine Reha auf ihn. Somit steht Fredi Anfang Juli quasi wieder einmal auf der Strasse. Ein richtiges Zuhause wäre für den jungen Rüden sooo wichtig!

Fredi ist zwei Jahre jung, ein ganz Lieber! Er fährt gerne Auto, man kann ihn überall mit hin nehmen,  Hauptsache für ihn ist, dass er bei seinen Zweibeinern sein darf, alles Andere ist für Fredi zweitrangig. Er kann auch gut mal allein zu Hause bleiben, ohne dass er den halben Hausstand zerlegt. Ideal wäre für Fredi ein Plätzchen, an dem er als Alleinherrscher, seine Familie für sich ganz alleine hat. Ein Rüde der ihm sagt wo der Hase läuft oder eine nette Hundedame wäre aber auch möglich. Kleine Kinder sollten nicht unbedingt in seinem Zuhause wohnen, nicht weil er sie zum Fressen gerne hat, sondern weil er noch so ungestüm ist und sie unbeabsichtigt über den Haufen rennen würde. Frederico ist rundherum ein super schöner und lieber Rüde, ca. 50 cm hoch und 30 kg schwer, der sich nichts sehnlicher wünscht als eine eigene, richtige Familie!  Natürlich wird er nicht in Zwinger- oder Hofhaltung vermittelt, sonder als Familienmitglied, das selbstverständlich mit im Haus wohnen darf.  Wenn Ihr selber kein Plätzchen habt, erzählt es all Euren Freunden weiter, damit wir noch rechtzeitig ein Plätzchen für ihn finden.  Auch Leute, die sich vorstellen könnten ihn vorübergehend, als Pflegestelle, bei sich aufzunehmen, dürfen sich gerne bei uns melden!

Wir hoffen…..

es erreicht VIELE !!!!

#mce_temp_url# : http://www.swr.de/swraktuell/bw/heilbronn/hunde-in-eppingen-vergiftet/-/id=1562/did=19639038/nid=1562/1per6tw/index.html

#mce_temp_url# : https://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-Sinsheim-Mit-Vergiftungssymptomen-verendet-Erneut-ist-im-Bereich-Hellberg-ein-Hund-nach-tagelangem-T-_arid,279662.html

https://www.echo24.de/region/hunde-vergiftet-eppingen-8386530.html

#mce_temp_url#: LTV Landesschau!

Es wäre so wichtig für uns, damit wir hier in der Südstadt wieder ohne Angst mit unseren Hunden laufen können :-( !

” Immer wieder kommt es in Eppingen vor, dass völlig gesunde Hunde plötzlich und unerwartet, unter den gleichen Symptomen, wie Krampfanfälle, Fieber, Erbrechen und Durchfall, sterben. Sowohl im eigenen Garten, als auch auf freier Flur, rund um dieses Gebiet, Hellberg, Sürdring, nehmen die Hunde, etwas für sie giftiges auf.

Bekannt sind 5 verstorbene Hunde und  mehrere Hunde, die mit Vergiftungen in die Klinik kamen. Auch zwei Katzen verstarben an einer Vergiftung!  Die bisher gemeldeten Fälle ereigneten sich in den letzten fünf Jahren. Bisher ist es leider nicht gelungen, die Art der Vergiftung zu ermitteln. Hierzu wäre es unerlässlich, dass betroffene Tierhalter, entweder das verstorbene Tier oder wenigstens dessen Mageninhalt, für Untersuchungszwecke zur Verfügung stellen.

Wichtig auch für umliegende Tierärzte und Tierkliniken, dass man sich dieser Problematik bewusst ist und die Kadaver bzw. das Erbrochene nicht auf schnellstem Wege entsorgt, sondern uns die Möglichkeit gibt, das Erbrochen zu weiteren Untersuchungen einzuschicken.

Der letzte aktuelle Todesfall  ist Juna, die kleine Labrador- Mix Hündin :-( Sie verstarb im Mai 2017 !

Wir wünschen uns so sehr AUFKLÄRUNG!

So einfach kann man helfen!

In den letzten Tagen bekommen wir vermehrt dehydrierte Igel! Sie finden bei der Hitze kaum was zu Fressen, geschweige denn WASSER :-( , dabei kann jeder, der einen Garten hat, soooo einfach was dazu tun. Bitte stellt eine flache Schale mit Wasser auf ! Am Tag können die Vöglein drinnen baden und in der Nacht haben die Igel eine Wasserquelle! Auch für Bienen, Hummel und Co sind es gerade harte Zeiten und der Wetterbericht sagt im Moment auch keine Besserung voraus. Fast jeder hat noch irgendwo Murmeln zu Hause.. Blumenutersetzer, Murmeln rein… Wasser und schon können Biene und Co trinken ohne zu ertrinken! Man kann dies so toll in seinem Garten integrieren! :-)

Bitte TEILEN !!! Wer Möglichkeiten hat, der sollte es beherzigen! DANKE im Namen der Tiere!


Noch Helferlein gesucht!

Am Samstag, 8. Juli 2017, wollen wir, in Eppingen, beim Fressnapf, mit EUCH unser 10-jähriges Jubiläum feiern! Wie immer werdet ihr bei Fressnapf, an diesem Tag, einen Artikel Eurer Wahl 20% erhalten. Für Euer leibliches Wohl wird gesorgt sein :-) .  Zu diesem Anlass werden wir Tassen, Schlüsselanhänger etc, mit Jubiläumsaufdruck  anbieten und hoffen natürlich auf zahlreiches Erscheinen.

Am Samstag und Sonntag, 22. und 23. Juli, freuen wir uns auf Euch auf dem ”Eppinger Altstadtfest”. Mit einem Infostand, Jubiläums – Artikel, kleine Geschenke für Kinder, Kekse uvm. werden wir vor Ort sein.

Bildergebnis für eppinger altstadtfest

Natürlich suchen wir auch wieder Helferlein, die bereit sind, tatkräftig mitzuwirken :-) Wer Lust und Zeit hat, darf sich unter folgender Mail melden: info@tierschutzverein-eppingen.de Bitte gleich Tag und Zeit mit angeben!

Wenn das alles so einfach wäre…….

Allein heute  haben wir ,wegen aus dem Nest gefallener Vögel, sechs  Anrufe bekommen, mal ganz abgesehen von einer vermissten Katze, zwei verletzten Igeln und einer Babykatze…..  Die Leute rufen bei uns, teilweise von Wüstenrot.. Künzelsau… usw…. an, sie denken  WIR sind verantwortlich den Tieren zu helfen. Schließlich schimpfen Wir uns ja Tierschutzverein. WIR sollen die Tiere vor Ort abholen, sie haben ihre Pflicht mit diesem Anruf erfüllt, nun müssen wir gucken, wie Wir das geregelt bekommen. Dass das nicht funktionieren kann, verärgert viele Menschen :-( , denn WIR arbeiten ehrenamtlich, es ist unser Hobby, WIR haben alle ein ganz normales Leben, genau wie all unsere Anrufer. Wir haben Beruf, Mann, Kinder, Haus, Garten usw…… Wir bekommen weder Sprit noch Zeit bezahlt. Wir machen das alles kostenlos und für alle unverbindlich.   Wie haben kein 24 Stunden Service aber Wir tun alles was in unseren Möglichkeiten steht.  Leider sind  Wir, wie in den meisten  Vereinen,  viel zu wenig Aktivisten,  um so ein großes Umfeld abdecken zu können. Die kleine Handvoll kann das, was gerade alles auf uns zurollt, nicht bewältigen.  Wenn wir im Moment jedem Anrufer gerecht werden wollten, hätten wir hier sicherlich schon an die  50 Meisen, Spatzen, Amseln, Rotkehlchen, Elstern, Raben… …… mal vom Rest der Tierwelt abgesehen und auch mal davon abgesehen, dass wir alle, mit unseren Familien, in ganz normalen Häusern wohnen und nicht in einem Tierheim. Wir ziehen jedes Jahr Katzen, Vögel und andere Tiere auf, wie oben  schon erwähnt, wie es in unseren Möglichkeiten steht! Es nützt keinem was, wenn am Telefon wüste Beschimpfungen folgen, somit kann keinem Tier geholfen werden. Wir versuchen  immer eine Lösung für unsere Anrufer zu finden aber ein kleines bisschen sollten sie dann doch auch dazu tun und nicht die Verantwortung dem Findling gegenüber, mit einem Anruf komplett abgeben.

Über den Zeitraum vom 5. – 19. Juni sind wir wegen Urlaub, nicht zu erreichen!  Auch das muss mal sein !!!! Wir bitte um Euer Verständnis!  Das zuständige Tierheim für Eppingen, ist Heilbronn. Bitte in dringenden Fällen direkt dahin wenden. Ab dem 20. Juni werden wir wieder versuchen voller Tatendrang für Euch bzw. die Tiere da zu sein. ( Im Rahmen unserer Möglichkeiten :-) )


Eddi wird vermisst!

Kater Eddi wird seit drei Tagen in der Bodelschwingstraße in Eppingen vermisst. Eddi ist gechipt und auch bei Tasso gemeldet. Seine Familie vermisst ihn sehr und ist für jeden, auch noch so kleinen Hinweis sehr dankbar. Bitte liebe Anwohner im Scheuerle… schaut in Euren Garagen, Gartenhütten, Kellerschächten usw….. Eddi könnte wo, aus Versehen, eingesperrt worden sein.

Bitte Bitte wieder fleißig Teilen!

Wow !

Danke an Holger Friederich für die tolle Kreation! Diese Tassen sind wirklich richtig richtig toll geworden! 10 Jahre haben wir nun, seit der Neugründung, schon wieder auf dem Buckel und deshalb haben wir uns lange überlegt, mit was wir da punkten können :-) Heute ist es klar: Es sind diese Tassen :-) ! Zum ersten Mal werden wir sie am Donnerstag, 6. Juli, beim XXL Einkaufsdonnerstag in Eppingen anbieten.

Für 8,50 Euro könnte so eine tolle Tasse auch in Eurem Schrank stehen! Natürlich kommt auch hier der Erlös zu 100 % unserer Vereinskasse und somit den Tieren zu Gute!

DRINGEND!

Heute Abend, als wir alle gemütlich in unserer Stammtischrunde saßen, kam ein Anruf, DRINGENDER NOTFALL, Tinka, die sieben Jahre alte Katzendame sucht sofort  eine neue Bleibe. Kind reagiert mit Allergie und sie muss sofort das Haus verlassen :-( ! Da war guter Rat teuer ! Erster Gedanke ganz klar TIERHEIM aber dann fiel Kerstin doch noch ihre liebe  Nachbarin ein, bei der wir sie heute Abend jetzt auch ganz kurzfristig unterbringen durften :-) ! Vielen Dank dafür! Jetzt sucht die kastrierte Katzendame, dringend ein neues Zuhause! Tinka lebte schon seit der 6. Woche in ihrer Familie, sie war Freigänger, da fiel das mit der Allergie wohl nicht ganz so schwer ins Gewicht aber jetzt nach dem Umzug war sie im Haus und das führte heute um 21.30 zum Eklat :-( ! Wer kann der super lieben und sehr verschmusten Katze Tinka ein neues Zuhause geben? Sie ist so eine tolle Katze, wäre auch für ältere Menschen geeignet. Sie macht nichts kaputt, ist stubenrein und  liebt jede Menge Streicheleinheiten!

Bitte Bitte wieder fleißig TEILEN! Das ist sooooooo eine tolle Katze!

Chinchilla “Buddy” sucht neues Zuhause

Buddy ist am 27. April 2015 geboren. Sein Partner ist verstorben und seither ist er sehr traurig. Der Versuch ihn mit einem Kumpel zu vergesellschaften schlug fehl und deshalb hoffen wir jetzt auf diesem Wege, dass wir für Buddy ein neues, artgerechtes Zuhause finden können.  Er liebt frisches Obst in Form von Trauben, Bananen und Melone. Sein Hauptfutter besteht aus einer Kräutermischung und Heu. Chinchillas sind nachtaktiv, sie werden also dann munter, wenn der Zweibeiner müde wird. Dies sollte immer bei der Auswahl des Käfigstandortes beachtet werden. Chinchillas sind sehr reinliche Tiere. Es gibt für sie einen speziellen Badesand, der ihnen ständig zur Verfügung stehen sollte. Kot und Urin setzen sie immer in der gleichen Ecke ab, die täglich gereinigt werden muss.Chinchillas sollten täglich Auslauf bekommen, da sie sehr bewegungsfreudige Tiere sind. In ihrer Umgebung sollten Stromkabel gesichert sein, Achtung vor giftigen Pflanzen. Chinchillas sind die perfekten Hausgenossen für Berufstätige, da sie den ganzen Tag über schlafen. Chinchillas sind keine Kuscheltiere und für Kinder unter 12-14 Jahren vollkommen ungeeignet. Grundsätzlich können Chinchillas im Haus mit Kaninchen, Meerschweinchen und Co zusammen leben. Was sie gar nicht mögen ist Vogelgezwitscher, denn in der freien Natur sind das ihre natürliche Feinde. Chinchillas sollten niemals alleine gehalten werden, dies ist auch der Grund, warum Buddy nun ein neues Zuhause sucht. Am unproblematischsten ist die Haltung gleichgeschlechtlicher Tiere aber klar auch bei den Tieren entscheidet sympatisch oder unsympatisch :-) . Chichillas hochnehmen muss gelernt sein. Die kleinen Zeitgenossen haben sehr dünne Rippen, die sehr leicht brechen können. Ihr Zuhause, ein Käfig, sollte mindestens 1,50 x 1,50 haben. Bei ihrem abendlichen Auslauf sollte man sie nicht unbeaufsichtigt lassen, da sie absolut zur Selbstüberschätzung tendieren was ihre Sprungkraft betrifft. Die Tiere können aus dem Stand bis zu einem Meter hoch springen. Ganz wichtig: Chichillas können über 20 Jahre alt werden, das heißt sie begleiten uns einen langen Weg in unserem eigenen Leben. Dies bitte auch vor der Anschaffung beachten. Leider landen viel zu viele dieser Tiere im Tierheim weil man die Haltung und Lebensdauer unterschätzt hat.

Abbas sucht ein neues Zuhause!

Der bildschöne, 17 Monat alte, Rottweilerrüde Abbas sucht dringend ein neues Zuhause!  Abbas wurde im  Haus und im Garten gehalten. Er lebt in einer Familie mit kleinen Kindern, was auch überhaupt kein Problem für ihn darstellt. Er kennt die Grundkommandos, allerdings nur “Sitz” in Deutsch, alle anderen auf Türkisch :-) , die er  ohne wenn und aber befolgt ! Seine neue Familie sollte einen kleinen Crashkurs in Türkisch-Hundekommandos machen, um ihm dann Schritt für Schritt,  die Deutsch Sprache näher zu bringen :-) :-) :-) ! Abbas Familie hatte und hat immer noch wenig Zeit für ihn. Ein neues Geschäft wurde eröffnet, das zweite Baby kam, da bleibt nicht viel Platz um mit Abbas lange Spaziergänge zu unternehmen. Er kann an der Leine laufen, so lange bis ihm ein weiterer Rüde begegnet :-) ! Seine neue Familie sollte Hundeerfahrung haben oder mit ihm  eine Hundeschule besuchen. Abbas ist neugierig und sehr lernfähig. In seinem Alter ist er noch bestrebt zu lernen und ist  für alles Neue und auch Fremde offen. Kleintiere und Katzen kennt er bisher nicht, deshalb wäre es vielleicht ratsam, wenn sich keine Katzen, Kaninchen oder Meerschweinchen im Haushalt befinden. Abbas wäre sicher der ideale Partner für eine sportliche Familie mit Kindern und großem, eingezäumten Garten, wo er viel Platz zum Toben und Spielen hat. Mit dem jungen, energiegeladenen Junghund hat man sicher viel Spaß und Freude. Sicherlich muss man sich erst mal ordentlich beschnuppern, damit man dann zu einem eingespielten Team, zusammen wachsen kann. Wir würden uns sehr wünschen, dass Abbas schnell eine neue Familie findet. Rottweiler sind tolle Hunde. Was man ihnen nach sagt stimmt absolut nicht, denn der Hund ist immer nur so doof, wie der am anderen Ende  der Leine. Rottweiler sind rassetypisch selbstsicher,ruhig, freundlich, zuverlässig,tapfer, furchtlos, gehorsam und hochkonzentriert. In einem Satz zusammen gefasst, er würde für seine Familie sterben! Ihr werdet sicherlich keinen treueren Freund fürs Leben finden!

Abbas wird direkt von seiner Familie, Privat an Privat, weiter vermittelt.  Bitte Teilen, damit der Bub schnell eine neue Chance bekommt!