Galerie

Glück gehabt!

Boncuk, der türkisch sprechende, blaue Wellensittich hatte Glück und wurde gefunden! Er sitzt bereits schon wieder im heimischen Käfig bei seiner überglücklichen Familie!

Uuuuund auch Findus ist seit gestern wieder zu Hause :-) ! Er war im benachbarten Gebäude eingesperrt! Gestern hörte man ihn dort an der Tür rufen und konnte ihn aus seiner misslichen Lage befreien. Zwei Wochen hatte er bereits gefehlt, da war schon fast jeder Hoffnungsschimmer verglüht. Außer dass er etwas an Gewicht verloren hat, geht es ihm aber sehr gut. Jetzt ist er mal Hausarrest angesagt! Strafe muss sein. :-)

Na da stand doch gestern mal ein guter Stern über Eppingen :-) ! Wir freuen uns für die Familien, dass sie ihre Schützlinge wieder in die Arme schließen können!

Vielen Dank….

an Fokina bzw. Holger Friederich, der uns mal wieder mit Rat und Tat zur Seite stand! Ohne IHN würde unsere  ”hausgemachte Glühweinmarmelade” und die “Rentierkacke”(gebrannte Mandeln)  nur  halb so gut dastehen. Da hat er sich mal wieder “kreativ”  selbst übertroffen :-) , ist wirklich super toll geworden! Beides wird  am 6. Dezember beim Fressnapf, am 13. Dezember in der Innenstadt und am 19. Dezember am Kaufland, gegen eine kleine Spende abgegeben. Wir freuen uns auf EUCH!

Traurig!

Wir sind sehr sehr traurig! Bruder Benny ist Schwester Angelina gefolgt! Der Traumplatz im Forsthaus hat ihm wohl nicht gereicht, er wollte die Welt erkunden gehen  und das wurde ihm zum Verhängnis. Benny wurde von einem Auto angefahren und so schwer verletzt, dass ihn der Tierarzt nur noch erlösen konnte! :-(  Er war ein soooo toller Kater! Bennys Leben war kurz aber er hatte es super schön und ER wäre niemals in einer Wohnung glücklich gewesen. Das Risiko einer Freigängerkatze :-(  Benny war ein glücklicher Kater, er hatte wirklich alles was sich ein Katerherz wünschen kann  aber Benny war schon immer ein Draufgänger und nicht zu halten. Irgendwo eingesperrt zu sein, wäre niemals “sein Leben” gewesen! Er war glücklich bis zum letzten Augenblick!

Und auch einem unserer Richener Tigerchen, wurde das Auto zum Verhängnis! Auch er erlebte nicht mal seinen 1. Geburtstag!

Leider werden die meisten Katzenkinder im ersten Jahr überfahren. Wir geben bei der Abgabe, den neuen Herrchen und Frauchen immer mit auf den Weg, die Tiere im Haus zu behalten, bis sie mindestens ein halbes bis dreifviertel Jahr alt sind und vor allen Dingen kastriert!  1. können kleine Katzenkinder, und die die bei uns im Wohnzimmer aufwachsen schon zwei Mal nicht, die Gefahren da draußen richtig einschätzen. Wer würde schon ein einjähriges Kind alleine über die Strasse gehen lassen????? Zum 2. laufen sie mit jedem mit, sie können noch nicht zuordnen WER in ihre Familie gehört!  und zum 3. suchen  gerade die geschlechtsreifen Kater und Katzen , natürlich nicht im heimischen Garten, nach einem netten Mädel oder Bube, klar schweifen sie da in die Welt um nach dem/der Richtigen zu suchen. Deshalb bitte bitte bitte, lasst die Kleinen nicht zu früh raus. Klar, so was kann immer passieren aber die Wahrscheinlichkeit im ersten Jahr und bei Unkastrierte ist einfach am Größten.  Es schmerzt jedes Mal soooo sehr. Denkt an die vielen Stunden, Tag, Nächte, die ich um die Kleinen kämpfe, damit sie  überleben. Es ist so schlimm wenn sie dann nicht mal ein Jahr alt werden dürfen :-( !

Und immer wieder Sonntags :-(

Warum müssen eigentlich Kinder und kleine Tiere immer Sonntags krank werden ?

Unser kleiner Neuzugang hat so was von Dünnpfiff :-( und der kleine Benny spukt schon seit heute Morgen um fünf! Fressen mag er gar nix mehr, hängt nur an der Wasserschüssel aber alles was rein geht, kommt auch gleich wieder raus! Bei 700 g Lebendgewicht ist da immer gleich Panik angesagt :-( ! Hoffen wir mal, dass es den Beiden bald wieder besser geht!

Hurra, Barny ist umgezogen!

Das lange Warten hat sich für Kater Barny gelohnt. Er hat ein tolles, verantwortungsvolles  Zuhause in Mühlbach bezogen! Wir wünsche dem neuen Herrchen und Frauchen jede Menge Spaß und viele tolle Jahre mit ihrem neuen Familienmitglied!

Helfer gesucht!

Wie Ihr ja hoffentlich alle schon gelesen habt, dürfen wir dieses Jahr gleich drei Mal im Dezember in Eppingen bewirten und Lose verkaufen. Dafür werden natürlich wieder viele helfende Hände benötigt! Der Losverkauf am 13. Dezember, in der Innenstadt in Eppingen, ist schon ausreichend abgedeckt.

Für den 6.  Dezember, vor dem Fressnapf und den 19. Dezember,vor dem Kaufland, könnten wir  noch Verstärkung gebrauchen :-) ! Wer Lust und Zeit hat, darf sich gerne hier melden:

Mail: info@tierschutzverein-eppingen.de ! Bitte auch gleich angeben, von wann bis wann möglich wäre :-) !

Heute Abend zugezogen :-)

Kleiner Kater,  circa 13 Wochen alt! Er kam im Holzstapel zur Welt, wohnte dort zusammen mit Mama und Geschwisterchen. Seit gestern sind alle fort und er schrie jämmerlich weil er so alleine zurück gelassen wurde :-( ! Als wir den kleinen Mann heute Abend einfangen wollten, benötigten wir die Falle. Zuhause stellte sich aber heraus, dass er schon etwas schüchtern und schreckhaft ist aaaaaber ein absoluter Schmuser, der jede Streicheleinheit sehr genießt. Die Falle ist mal noch gestellt, vielleicht haben wir ja Glück und erwischen doch noch sein Geschwisterchen. Eigentlich wollten wir ihn ja eine Nacht im Badzimmer behalten aber dort heulte er genau so weiter wie unter seinem Holzstapel. Also gut, Flöhe, Milben, Würmer, hoffen wir mal, dass er nichts davon mit sich gebracht hat :-) Als ihn die ganze Katzenmeute hier begrüßte, war er sowas von überglücklich, schnurrte, schmuste sich an sie heran und seine Welt war wieder in Ordnung  ! Theoretisch kann er sofort in eine neue Familie umziehen aber selbstverständlich nur dahin, wo nette Katzengesellschaft auf ihn wartet. Kleinkinder, Haushalte in denen es laut wird, sind sicher auch nicht ideal für ihn aber ich bin mir sicher, dass er schon bald ein neues, schönes Zuhause beziehen darf.

Alberta sucht Mann !

Alberta ist eine dreijährige, sehr liebe Kaninchendame. Sie lebte seither mit ihrem Mann in Außenhaltung und liebt es über die Wiese zu rennen. Sie ist eine sehr selbstbewusste junge Dame und es hat sich gezeigt, dass sie mit gleichgeschlechtlichen Artgenossen eher nicht so gut kann. Es wäre es toll, wenn sie bei einem  Kastraten mit sehr viel Platz zum Toben einziehen könnte. Menschen und Kinder findet sie toll, sie lässt sich gerne knuddeln, nichts kann sie so schnell aus der Ruhe bringen. Katzen und Hunde kennt sie, toleriert sie, wird nicht panisch aber sie müssen in ihrem neuen Zuhause auch nicht unbedingt vertreten sein. Alberta sucht ein neues Zuhause, weil ihr geliebter Kaninchenmann verstorben ist. Sie vermisst ihn sehr und trauert. In ihrem jetztigen Zuhause wohnen noch zwei Mädels aber mit denen kommt sie leider überhaupt nicht klar und deshalb wäre es schön, wenn wir schnell eine neue Bleibe mit nettem Herrn für sie finden könnten.

Bitte Teilen, Teilen, Teilen! Es ist wirklich dringend, sie fühlt sich alleine gar nicht wohl :-(

Groß und stark….

werden Oscar und Benny! Sie sind 100% stubenrein und haben sich über Nacht komplett abgestillt. Sie sind richtig gierig nach lecker Futter :-) Das war natürlich ein großer Schritt nach vorne für sie und für uns.Endlich muss man nicht mehr dauernd auf die Uhr gucken und Angst haben, die Kleinen hocken zu Hause und haben Hunger. Sie nehmen regen Anteil am Geschehen außerhalb ihres Geheges und auch die Zaungäste finden die zwei,etwas übergroßen Mäuse, richtig schnuckelig. Leider sind Piwi und Bella noch viel zu stürmisch und so werden Oscar und Benny wohl noch 1-2 Wochen in ihren kleinen, eigenen Reich leben, bis sie dann mit vereinten Kräften, den Großen gegenüber treten können.

Wer hat ein Platz für Pamuk?

Ich heiße Pamuk, bin 7 Jahre alt und in mir schlummert ganz sicher ein Schäferhund, was sich sonst noch mit mir gemixt hat kann man so genau nicht sagen aber könnte eventuell ein blonder Labbi gewesen sein :-) Egal ich bin ein Herzchen und zu allen Menschen lieb. Kinder sind auch nett aber die fallen so leicht um und ich hab auch noch mit meinen 7 Jahren ganz schön Temperament, wenn die mal über 10 sind,  komm ich wesentlich besser mit ihnen klar. Wenn ich mit Herrchen laufen gehe, finde ich immer alles was Rollen hat ganz schön lästig, keine Ahnung warum die Menschen sich immer Rollen an die Füße schnallen aber da kann es schon mal passieren, dass ich mich nicht mehr halten kann und ihnen hinter her renne, neeeeeein ich beiße sie nicht aber die finden das irgendwie nur halb so witzig wie ich.  Mein Herrchen kann mich frei laufen lassen, ich komme immer wieder zurück, mal früher, mal später :-) , ja ich weiß, man sollte immer gehorchen aber manchmal muss man halt auch Hund sein :-) ! Ich war jetzt ein paar Tage in Urlaub bei einer Frau und die war total begeistert, wie schnell ich was lernen kann und sie sagt, mit ein klein wenig Erziehung bin ich perfekt. Gut Herrchen ist 7 Stunden außer Haus, der hat nicht immer noch Bock mit mir zu üben. Menschen, die sich ein bissel Zeit nehmen und ein bissel Erfahrung mit Hunden haben, für die ist das ein Leichtes und ich hab mächtig Spaß wenn man mich beschäftigt. Ja und genau da liegt auch das Problem :-( Herrchen fehlt es an der Zeit und er wünscht sich eine Familie, die sich mehr um mich kümmern kann, vielleicht sogar ein Haus mit Garten hat. Katzen müssen in meinem neuen Zuhause nicht sein, ehrlich Leute, die Krallenviecher muss ich nicht haben. Weibliche Artgenossen sind auch meist Zicken und es ist am Besten, wenn man denen nicht begegnet oder wenigstens nen großen Bogen um sie macht. Nette Rüden finde ich schon ganz süß aber als Prinzessin und Alleinherrscherin fühle ich mich am wohlsten. Und??? Habt ihr Eure zukünftige Hundedame an Eurer Seite in mir entdeckt?? Dann kommt mich schnell besuchen, würde mich tierisch auf Euch freuen und mich gerne auf ein neues Abenteuer mit Euch einlassen.  Hoffe bis bald Eure Pamuk

Bitte wieder TEILEN damit Pamuk bald ein neues Zuhause findet! Danke!